Text Größe

Ein Blick zurück

Bevor der Gottesdienst beginnt - Einsingen muss sein
Bevor der Gottesdienst beginnt - Einsingen muss sein größere Ansicht

30. Juli 2018 | So schnell vergeht die Zeit … Und auch wenn auf unserer Website kein Bericht über ein neues Event erscheint, waren und sind wir gut beschäftigt. Hier einmal ein kurzer Abriss des letzten halben Jahres.

Da wäre zunächst noch unsere Weihnachtsfeier nachzutragen – alle Jahre wieder ein besonders schöner Abend für die ganze Chorgemeinschaft. Zum wiederholten Male schon hatte Bärbel mit ihrem Mann Stühle – und nicht nur diese – gerückt, um Platz für den ganzen Chor zu schaffen.

Eine gute Tradition: Gospelgottesdienst in St. Margareta
Eine gute Tradition: Gospelgottesdienst in St. Margareta größere Ansicht

Das wunderschön-weihnachtlich dekorierte Wohnzimmer war dann Kulisse für unsere kulinarischen Köstlichkeiten. Jeder bringt mit, was er am besten kann – und auch einem Gläschen Sekt oder Wein sind wir nie abgeneigt. Klar, dass irgendwann auch gesungen wird und die eine oder andere weihnachtlich-besinnliche oder weihnachtlich-lustige Geschichte vorgetragen wird.

Im neuen Jahr ging es schon bald weiter mit den Proben. Es folgte im März unsere Mitgliederversammlung mit der Neuwahl der alten Besetzung. Dazu hatten wir einen Extra-Beitrag unter Aktuelles veröffentlicht.

Mit einem Samstags-Workshop im April haben wir unseren diesjährigen Gospelgottesdienst vorbereitet, der am Tag darauf stattfand. Der Workshop war offen, das heißt, jeder, der Lust hatte mitzusingen und sich schon einmal mit den Gospels, die am Tag darauf im Gottesdienst gesungen werden, vertraut zu machen, war willkommen.

Hoher Besuch auf unserem Workshop
Hoher Besuch auf unserem Workshop größere Ansicht

Am Sonntag dann hat es uns große Freude gemacht zu erleben, dass doch immer mehr Gottesdienstbesucher sich mitreißen lassen von den Gospels und mitklatschen und mitsingen. Aber es ist durchaus noch Luft nach oben;-)

Im Mai waren wir mitverantwortlich dafür, dass die Tochter unserer Mitsänger Uschi und Thomas mit standesgemäßer musikalischer Begleitung den Bund der Ehe eingehen konnte. Die Fahrt allerdings hatte es in sich: An einem Mittwochmittag vor einem Feiertag – Brückenwochenende! - nach Hattingen zu fahren, war schon ein kleines Himmelfahrtskommando.

Unten wie oben: Alles bereit für den großen Auftritt
Unten wie oben: Alles bereit für den großen Auftritt größere Ansicht

Wer konnte, hat sich Urlaub oder Gleitzeit genommen, den Kindern statt Essen auf den Tisch einen Zettel an den Kühlschrank gehängt, die Enkel auf den nächsten Tag vertröstet und was auch immer organisiert, so dass wir mit einer immerhin 15 Mann-und-Frau starken Truppe bei strahlendem Sommerwetter in der schönen kleinen alten Kirche in Hattingen-Blankenstein ankamen. Denn das lassen wir uns nicht nehmen: Wenn ein und hier sogar gleich zwei Chormitglieder rufen, sind wir zur Stelle. - Ehrensache. Belohnt wurde unser Ausflug mit einem gleichermaßen ergreifenden wie froh stimmenden Traugottesdienst, viel Lob und Dank für unsere Titel und einem superleckeren Eisbecher in der benachbarten Eisdiele.

Unter dem Dach des Kirchenpavillons
Unter dem Dach des "Kirchenpavillons" größere Ansicht

Am gefühlt heißesten Tag des Jahres, einem Sonntag im Juni, haben auch Vertreter von Sound’n’Spirit Flagge gezeigt und standen mit am gut und fröhlich besetzten Stand der Neunkirchener Kirchen auf dem Frühlingsfest, evangelisch wie katholisch unter einem Dach, auch wenn es nur das des Pavillons war. Die leckeren Plätzchen in Kirchenform, die jede Menge ebenso unsichtbare wie unverzichtbare helfende Hände in den davorliegenden Tagen gebacken hatten, fanden ebenso guten Absatz wie die bunten Luftballons mit Infos zu den vielfältigen Gottesdienstangeboten.

Nächstes Event: Das Pfarrfest in St. Margareta am 24. Juni. Wie schon in den Vorjahren waren wir wieder nicht nur mit einem Auftritt, sondern auch mit der Betreuung des windumheulten Getränkestandes und dort speziell der Rettung der Plastikflaschen und -becher vor dem Wegfliegen beschäftigt. Nach den Abbau- und Aufräumarbeiten am späten Nachmittag verweilte auch dieses Mal wieder eine Runde am Bierstand, bis das Fass geleert war und die Klappe (Gott sei Dank nur die des Getränkewagens) fiel.

Mit festen Mauern im Rücken mitten im Leben
Mit festen Mauern im Rücken mitten im Leben größere Ansicht

Habemus tympanistam – wir haben einen Schlagzeuger! Nach langer Suche haben wir Heino gefunden. Oder er uns. Die Folge: ein neuer Schwung in manch altem Titel. Zusammen mit unserem Kongaspieler Klaus, der bei diesen Titeln nun frei ist für Percussion aller Art, und natürlich Heinz an der Gitarre bringen wir jede Menge Musik aufs Tapet.

Beim Priesterjubiläum von Pater Häck am 1. Juli konnten wir leider nur mit einer kleinen Mannschaft den Kirchenchor verstärken, aber die, die dabei waren, berichteten, es sei eine Freude gewesen, einmal in das für uns ungewohntere Liedgut und die große Gemeinschaft mit den Sängerinnen und Sängern von „Cäcilia Neunkirchen“ einzutauchen.

Den Abschluss fand das erste Halbjahr 2018 mit unserem Sommerfest bei Hildegard und Heinz. Nicht zum ersten Mal saßen wir dort einen langen, lauen Sommerabend auf der Terrasse bei allem, was das Herz begehrt: guten Freunden, wohin man auch blickte, kühlem Kölsch und prickelndem Sekt, leckeren Schnittchen – und Verzällcher, Soloeinlagen gleich von mehreren Chormitgliedern und natürlich – weil ohne geht gar nicht – unseren Gospels. Wir danken allen Nachbarn, deren Nichtstun wir uns erlauben so zu interpretieren, dass sie unseren Gesang auch nach zehn jedenfalls nicht als Ruhestörung empfunden haben;-)

Dieses war das Wichtigste aus dem ersten Halbjahr. Doch das nächste folgt sogleich …

zurück ...

  • Heißer Auftritt +

    Kleiner Soundcheck in St. Georg
    Kleiner Soundcheck in St. Georg größere Ansicht

    30. Juni 2019 | Heiß war es, schon am Morgen, als unser Voraustrupp den Berg in Seelscheid erklommen hatte

    mehr...
  • Von Mäusen und Minsche +

    Von Anfang an in bester Stimmung
    Von Anfang an in bester Stimmung größere Ansicht

    26. Mai 2019 | Wenn irgendwo gefeiert wird, ist „Sound’n’Spirit“ gern dabei. Erst recht, wenn es ein anderer

    mehr...
  • Follow the Star +

    Von Anfang an in bester Stimmung
    Von Anfang an in bester Stimmung größere Ansicht

    2. Dezember 2018 | Rise up, shepherd, and follow. Das erste Adventskonzert von Sound’n‘Spirit. Auch wenn draußen statt

    mehr...
  • In guter Tradition für eine gute Sache +

    Unsere Musikalische Leiterin Ulrike Bennett beim Dirigat in Seelscheid
    Unsere Musikalische Leiterin Ulrike Bennett beim Dirigat in Seelscheid. größere Ansicht

    4. und 25. November 2018 | In der Tat – die Benefiz-Konzerte des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid,

    mehr...
  • Sound’n’Spirit ad Sanctos +

    Macht wach und vergnügt: ein Glas Geburtstagssekt
    Vergnügter Start in einen tollen Tag! größere Ansicht

    6. Oktober 2018 | Genau, wir waren „bei den Heiligen“, in der Colonia Ulpia Traiana. Gut, es geht

    mehr...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Nur für uns